icon

Wissen

Edelsteine als Erbe

Beim Thema Erbschaft stehen häufig Geld und Immobilien im Mittelpunkt. Doch im Vergleich zu anderen Wertanlagen bieten Edelsteine mehrere Vorteile, die sie für die Sicherung des Vermögens über Generationen hinweg attraktiv machen.

Warum Sie für kommende Generationen in Edelsteine investieren sollten

Sieht man vom ästhetischen Mehrwert von Edelsteinen ab, liegt ihr besonderer Vorzug in ihrer hohen Wertkonzentration auf kleinstem Raum. Aufgrund ihrer kompakten Größe sind Edelsteine leicht und diskret zu lagern, zu transportieren und weiterzugeben. Was also die Praktikabilität betrifft, kann keine andere Anlageform mit den funkelnden Juwelen mithalten.

Hinzu kommt, dass eine Investition in Edelsteine eine weitsichtige Entscheidung für die Vermögenssicherung in der Familie ist. Nicht umsonst werden Edelsteine seit mehreren Tausend Jahren zur Wertaufbewahrung genutzt und Adelshäuser haben seit jeher ihren Wohlstand mit Edelsteinsammlungen gesichert. Die kostbaren Steine zeigen kaum Volatilität und haben in der Vergangenheit eine kontinuierliche Wertsteigerung erfahren. Im Gegensatz zu anderen Vermögenswerten haben sie auch in Zeiten wirtschaftlicher Turbulenzen und militärischer Konflikte ihren Wert bewahrt. Mit dem Kauf von Edelsteinen betreiben Investoren demnach eine vorausschauende und nachhaltige Anlagepolitik.

Aber nicht nur in finanzieller Hinsicht, sondern auch in emotionaler sind Edelsteine von unschätzbarem Wert. Als Brücke zwischen Vergangenheit und Zukunft bieten sie die Möglichkeit, Werte und Traditionen an nachfolgende Generationen weiterzugeben und symbolisieren familiäre Verbundenheit und Beständigkeit.

Im Gegensatz zu anderen Vermögenswerten haben Edelsteine auch in Zeiten wirtschaftlicher Turbulenzen und militärischer Konflikte ihren Wert bewahrt.

Auswahl geeigneter Edelsteine zur Diversifikation des Portfolios

Grüner Smaragd auf weißem Hintergrund

Für ein Investment in Edelsteine zur Vermögensplanung und -erhaltung über Generationen eignen sich vor allem unbehandelte, naturfarbene Edelsteine hoher Qualität, vornehmlich Rubine, Saphire und Smaragde ab einem Gewicht von 1 Carat. “Unbehandelt” bedeutet, dass die Steine zwar geschliffen sein sollen, aber darüber hinaus keine Behandlungen vorgenommen wurden – etwa um die Farbe zu intensivieren oder Risse zu füllen.

Ein Investment in Edelsteine ist sinnvoll, wenn das Vermögen bereits auf mehrere Anlageklassen aufgeteilt ist. Dann stellen Edelsteine eine hervorragende Ergänzung zu Aktien, Anleihen und Immobilien dar, indem sie das Anlageportfolio diversifizieren. Aus demselben Grund ist es empfehlenswert, nicht nur einen Stein zu erwerben, sondern in mehrere kleine Juwelen von höchster Qualität zu investieren.

Beim Kauf von einem vertrauenswürdigen Fachhändler können Sie mit einer international anerkannten Zertifizierung rechnen, die die Echtheit der Edelsteine bescheinigt. Ein solches Zertifikat erleichtert den Erben später auch die Wertermittlung der Erbstücke für die Erbschaftssteuer.

Edelsteine im Nachlass: Das gilt es zu beachten

Wenn Edelsteine Teil des Nachlasses sind, gibt es einige wesentliche Punkte zu beachten: So muss, wie bereits erwähnt, aus steuerrechtlichen Gründen der Wert der Juwelen bestimmt werden.

Außerdem ist die sachgemäße Lagerung und Pflege der Edelsteine zu berücksichtigen. Zwar gestaltet sich Ersteres im Vergleich zu anderen Anlageformen ausgesprochen unkompliziert, dennoch sollte man die richtige und sichere Aufbewahrung der Juwelen nicht außen vor lassen. Wir empfehlen, Edelsteine kratz- und stoßfest in Tresor, Bank oder Schließfach zu lagern.

Auch was die Pflege betrifft, sind Edelsteine einfach zu handhaben: Den meisten Exemplaren können Parfums oder Cremen nichts anhaben, bloß von dem Kontakt mit Haushaltschemikalien ist abzuraten. Anders sieht es bei Edelsteinschmuck aus, der auf der Haut getragen wird und Umwelteinflüssen ausgesetzt ist. Beim Juwelier erhalten Sie spezielle Schmuck-Reinigungsbäder, die Ihren Schatz wieder zum Glänzen bringen.

Zu guter Letzt empfehlen wir, Edelsteine in Investmentqualität zu versichern, um sich im Fall von Verlust oder Diebstahl zu schützen und finanzielle Einbußen zu vermeiden. Dank der genannten Vorkehrungen werden Sie sich lange an den geerbten Stücken erfreuen und sowohl einen finanziellen Nutzen daraus ziehen als auch die Geschichte und Werte Ihrer Familie weitertragen.

Wir empfehlen, Edelsteine kratz- und stoßfest in Tresor, Bank oder Schließfach zu lagern.
Zurück zur Übersicht
Dr. Thomas Schröck
Der Autor:

Dr. Thomas Schröck

ist Gründer und geschäftsführender Gesellschafter von
THE NATURAL GEM. Der promovierte Ökonom ist u.a. in den USA, der Schweiz, Deutschland und Indien ausgebildeter Gemmologe und gilt mit 30 Jahren Erfahrung im internationalen Edelsteinhandel als führender Experte für naturfarbene, unbehandelte Edelsteine und Edelsteininvestments.

Im Gewinn Verlag erschien dazu auch sein Buch „Edelsteine als Investment“.

 

close

 Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und erkenne diese ausdrücklich an.