icon

Wissen

Die teuersten und wertvollsten Edelsteine der Welt

In Lessings berühmter Ringparabel aus dem Drama “Nathan der Weise” steht ein Ring, in den ein Opal eingelassen ist, im Mittelpunkt. Der Kriminalfilm “Der rosarote Panther” verdankt seinen Namen einem außergewöhnlichen pinkfarbenen Diamanten und Shirley Basseys “Diamonds are forever” zählt zu den bekanntesten James-Bond-Titelliedern.

Edelsteine üben seit jeher eine große Faszination auf Menschen aus. Schon in der Steinzeit schmückten sich unsere Vorfahren mit schönen Mineralien und auch heute noch sind Edelsteine als Schmuck, Sammlerstücke oder Wertanlage überaus beliebt. Wir stellen Ihnen die wertvollsten und am teuersten verkauften Edelsteine der Welt vor.

Wert von Edelsteinen

Anders als bei einer Goldmünze, deren Wert sich in erster Linie nach dem aktuellen Goldpreis bemisst, kommt es bei Edelsteinen auf die individuelle Beschaffenheit des einzelnen Stücks an. Farbe, Schliff, Reinheit und Carat, aber auch Seltenheit bestimmen den Wert eines Minerals.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Edelsteine eignen sich nicht nur für Verlobungsringe und Halsketten, sondern sind auch eine attraktive Geldanlage. Durch ihre einfache Lagerung, Transportierbarkeit und Weitergabe, die hohe Nachfrage und Wertbeständigkeit lohnt sich die Investition in Edelsteine. Die Marktpreise von naturfarbenen, unbehandelten Edelsteinen haben sich seit Mitte der Neunzigerjahre sogar mindestens verdreifacht.

Seit 1995 haben sich die Marktpreise für naturfarbene, unbehandelte Edelsteine zumindest verdreifacht.

DIE GROSSEN VIER: DIE WERTVOLLSTEN EDELSTEINE DER WELT

Laut der International Mineralogical Association sind weltweit über 5.000 Mineralien bekannt (Stand 2023). Vor allem der Diamant, der Smaragd, der Rubin und der Saphir sind jedem ein Begriff:

Rubin

Der rote Rubin (lateinisch “rubeus” = “rot”, “der Rote”) besteht aus Korund − dem zweithärtesten Mineral nach dem Diamant. Den Wert eines Rubins bestimmen die Intensität seiner Farbe und die Gleichmäßigkeit der Farbverteilung. Besonders begehrt sind taubenblutrote Rubine, deren kräftiges Rot einen Stich ins Bläuliche aufweist. Hochwertige Rubine stammen meist aus Asien und Ostafrika.

2.286 Carat Ruby

Smaragd

Der Smaragd ist ein grüner Stein aus dem Mineral Beryll. Lange Zeit wurden alle grünen Edelsteine als Smaragde bezeichnet (griechisch “smáragdos” = “grüner Stein”), heute trägt nur mehr die grüne Varietät der Beryll-Gruppe diesen Namen. Hochwertige Smaragde findet man in Kolumbien, Brasilien und im Uralgebirge. Das einzige relevante Smaragdvorkommen in Europa befindet sich in Österreich ‒ im Habachtal in Salzburg.

3.116 Carat Emerald

Saphir

Der Saphir ist genauso wie der Rubin eine Varietät der Korund-Gruppe. Der Großteil der vorgefundenen Saphire ist von blauer Farbe, doch gibt es auch andersfarbige und farblose Steine. Als besonders wertvoll gelten der rosa- bis orangefarbene Padparadscha-Saphir und Sternsaphire, bei denen sich durch eingelagerte Mineralien ein sechsstrahliger Stern ‒ der sogenannte “Asterismus” ‒ zeigt.

Diamant

Der Klassiker unter den Edelsteinen ist der farblose bzw. weiße Diamant. Aufgrund seiner Härte wurde er in der Antike vorrangig als Werkzeug benutzt, auch heute findet er noch in der Schleifindustrie Verwendung. Diamanten bestehen aus reinem Kohlenstoff und entstehen bei hohen Temperaturen und großem Druck im Erdinneren. Die seltenen farbigen Diamanten ‒ sogenannte “Fancy Diamonds” ‒ erfreuen sich besonderer Beliebtheit.

DIE TOP 5 TEUERSTEN EDELSTEINE DER WELT

Immer wieder werden bei Auktionen von Edelsteinen Rekorde gebrochen. In der folgenden Liste führen wir jene fünf Diamanten an, die zu den höchsten jemals erreichten Preisen verkauft wurden:

1. Pink Star

Der rosafarbene Diamant “Pink Star” ist der teuerste Edelstein der Welt. Er wurde bei einer Sotheby’s-Auktion von der Hongkonger Juwelierkette Chow Tai Fook für unglaubliche 71,2 Millionen Dollar ersteigert. Der Stein wurde in Südafrika abgebaut und ist 59,60 Carat schwer.

2. Lesedi La Rona

Der “Lesedi La Rona” gilt als einer der größten Rohdiamanten der Welt. 2017 wurde der weiße Stein für 53 Millionen Dollar verkauft. Mit 1.111 Carat ist er fast so groß wie ein Tennisball.

3. The Constellation

Neben dem Lesedi La Rona zählt “The Constellation” zu den teuersten Rohdiamanten der Welt. Der aus Botswana stammende Edelstein hat 813 Carat und wurde für 63 Millionen Dollar versteigert.

4. Oppenheimer Blue

Der 14,62 Carat schwere “Oppenheimer Blue” ist der größte Diamant seiner Farbe und wurde 2016 vom Auktionshaus Christie’s für 57,6 Millionen Dollar versteigert. Der Stein gehörte der Familie Oppenheimer, die viele Jahre den weltweiten Diamantenhandel dominierte.

5. Pink Legacy

Auch der Diamant “Pink Legacy” war ursprünglich im Besitz der Familie Oppenheimer. Der 18,96-karätige Juwel ist, gemessen am Preis pro Carat, der teuerste rosafarbene Diamant der Welt. Der amerikanische Juwelier Harry Winston erwarb ihn für 50 Millionen Schweizer Franken.

Zurück zur Übersicht
Dr. Thomas Schröck
Der Autor:

Dr. Thomas Schröck

ist Gründer und geschäftsführender Gesellschafter von
THE NATURAL GEM. Der promovierte Ökonom ist u.a. in den USA, der Schweiz, Deutschland und Indien ausgebildeter Gemmologe und gilt mit 30 Jahren Erfahrung im internationalen Edelsteinhandel als führender Experte für naturfarbene, unbehandelte Edelsteine und Edelsteininvestments.

Im Gewinn Verlag erschien dazu auch sein Buch „Edelsteine als Investment“.

 

close

 Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und erkenne diese ausdrücklich an.