Burma

Die sagenumwobenste Herkunft von Rubinen stellt Burma (Myanmar) dar. Aus diesem Land kommen nahezu alle wichtigen Rubine der letzten 1500 Jahre, die in Schatzkammern zu finden sind. Auch as berühmte “taubenblutrot” wurde an Steinen dieses Fundorts erstmals nachgewiesen. Die rote Varietät des Korunds kommt hier gefärbt durch Chromoxid, aber ohne störende Eisenoxide, vor. Die Steine weisen sehr oft Einschlüsse auf, augenreine Rubine über einem Carat Gewicht sind sehr selten. Burma ist aber gleichzeitig auch ein wichtiger Fundort für blaue Saphire.

Ihre Edelstein-Suche

Stein

Schliff

Farbe

Behandlung

Herkunft

Preis

Preis: 19.500 - 75.000
19.500 75.000

Carat

Carat: 2 ct. - 7 ct.
2 ct. 7 ct.
Sortierung:

Ihre Auswahl

Die hier von The Natural Gem präsentierten Fotos zeigen jeden Edelstein so wie er ist. Die Fotos werden nicht nachbearbeitet, farbverändert und die Edelsteine nicht in ihrer Reinheit optisch optimiert.

wissenswertes

Eigenschaften des Saphirs

  • Gehört mineralogisch zu Korund
  • Härtegrad 9
  • Chemische Formel: Al2O3
  • Umfasst alle Farben außer Rot, roter Korund heißt “Rubin
  • Färbung generell durch Metalloxide (bspw. Blau: Titanoxid)
  • Hohe Dichte von 3,9 – 4,1

Herkunft

  • Kaschmir
  • Burma
  • Thailand
  • Kambodscha
  • Sri Lanka
  • Madagaskar
  • Äthiopien
  • Pakistan

Wissenswertes

  • Ältester bekannter Fundort: Burma
  • Der legendäre Fundort: “Kaschmir”
  • Dem Planeten Saturn zugeordnet
  • Neben Blau ist besonders rosa Saphir hochbegehrt: “hot pink”
  • Die jüngst entdeckten Fundorte sind Madagaskar und Äthiopien

Saphir als Anlageobjekt

  • zweitbeste Eignung aller Edelsteine zur Anlage
  • weniger selten als Rubin aber ebenfalls stark im Wert steigend
  • Steine sollten zumindest 1 ct Gewicht haben, besser ab 3 ct.
  • Größere Steine haben höhere Wertsteigerung
  • Experten rechnen mit 6 % Wertanstieg pro Jahr
  • Schön funkelnde Saphire sind zu bevorzugen

close

 Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und erkenne diese ausdrücklich an.