Saphir

Der Saphir ist der bunte “Bruder” des Rubins und genau wie dieser gehört er zur mineralogischen Gruppe des Korunds. Roter Korund wird “Rubin” genannt, alle anderen Farben des Korunds nennt man “Saphir”. Am bekanntesten sind selbstverständlich die unterschiedlichen Blautöne, daneben kommen u.a. die Farben rosa, gelb, orange, orange-pink, weiß oder grün vor.

Der Saphir, seit alters her bevorzugt in leuchtendem Blau, gehört zu den von Menschen am längsten geschätzten Edelsteinen, egal ob als Schmuckstein oder zur Wertanlage. Legendär waren schon die sagenumwobenen Saphirminen der “Königin von Saba”. Saphir gehört zur Gruppe des Korunds, nur die rote Varietät wird “Rubin” genannt, alle anderen Farben werden als “Saphir” bezeichnet.

Seine blaue Farbe erhält er durch das Eindringen von Titanoxid. Das Zusammentreffen von Titanoxid und Korund ist selten auf der Erde, aber nicht so selten wie Chromoxid und Korund beim Rubin. Daher kommt schleifbarer Saphir auch in mehreren Weltgegenden vor: dem erweiterten Himalaya (indischer & pakistanischer Kaschmir, Burma, Kambodscha, Thailand, Vietnam), im Bereich des ostafrikanischen Grabenbruchs (Sri Lanka, Madagaskar), in Montana in den USA und in Australien. Neuerdings wurden sehr schöne blaue Saphire in Äthiopien entdeckt.

Je größer ein Saphir, desto seltener ist er. Saphir kommt  in größeren Gewichtsklassen als der Rubin vor. Deswegen sollte man für eine Anlage in Richtung größerer Steine gehen, ideal etwa ab einem Gewicht von 3 ct.

Geschliffen wird der Saphir am häufigsten im Oval- oder Kissenschliff; für einen Rundschliff gilt es einen leichten Aufpreis zu zahlen, andere Schliffe wie Herz oder Marquise, werden mit einem Abschlag gehandelt.

Eine Besonderheit stellen Sternsaphire dar: hier sind quer zur Kristallwuchsrichtung Titankristalle (Rutil) eingelagert; wird der Stein richtig geschliffen, kommt es zum optischen Effekt eines über den Edelstein wandernden Sterns.

Eine weitere Spezialität stellt der “Padparadscha” dar (singhalesisch: “Lotusblume”), ein Saphir der orange-rosa oder rosa-orange ist und vor allem in Sri Lanka vorkommt. Er ist der einzige Saphir, bei dem eine niedrige Farbsättigung höher bewertet wird als ein tiefer Farbton.

Wenn Sie Saphir kaufen wollen, achten Sie darauf, dass der Stein “lebt”, er soll strahlen und funkeln und je intensiver die Farbe eines Steins, je weniger Einschlüsse er hat, desto hochwertiger ist er. Achten Sie natürlich weiters darauf, dass er Naturfarbe, unbehandelt ist. Gerade für den Fundort (indischer) Kaschmir wird ein extremer Aufpreis gezahlt. Ebenfalls einen Aufpreis zahlt man für Steine aus Burma, im Vergleich zu Sri Lanka oder Madagaskar.

Wenn man an Esoterik und die heilende Wirkung von Edelsteinen glaubt, so erhöht der Saphir die Manifestationsfähigkeit und hilft, Dinge “auf die Erde zu bringen”. Er wird dem Planeten Saturn zugeordnet.

Ihre Edelstein-Suche

Stein

Schliff

Farbe

Behandlung

Herkunft

Preis

Preis: 400 - 265.000
400 265.000

Carat

Carat: 0 ct. - 31 ct.
0 ct. 31 ct.
Sortierung:

Ihre Auswahl

Die hier von The Natural Gem präsentierten Fotos zeigen jeden Edelstein so wie er ist. Die Fotos werden nicht nachbearbeitet, farbverändert und die Edelsteine nicht in ihrer Reinheit optisch optimiert.

wissenswertes

Eigenschaften des Saphirs

  • Gehört mineralogisch zu Korund
  • Härtegrad 9
  • Chemische Formel: Al2O3
  • Umfasst alle Farben außer Rot, roter Korund heißt “Rubin”
  • Färbung generell durch Metalloxide (bspw. Blau: Titanoxid)
  • Hohe Dichte von 3,9 – 4,1

Herkunft

Wissenswertes

  • Ältester bekannter Fundort: Burma
  • Der legendäre Fundort: “Kaschmir”
  • Dem Planeten Saturn zugeordnet
  • Neben Blau ist besonders rosa Saphir hochbegehrt: “hot pink”
  • Die jüngst entdeckten Fundorte sind Madagaskar und Äthiopien

Saphir als Anlageobjekt

  • zweitbeste Eignung aller Edelsteine zur Anlage
  • weniger selten als Rubin aber ebenfalls stark im Wert steigend
  • Steine sollten zumindest 1 ct Gewicht haben, besser ab 3 ct.
  • Größere Steine haben höhere Wertsteigerung
  • Experten rechnen mit 6 % Wertanstieg pro Jahr
  • Schön funkelnde Saphire sind zu bevorzugen

close

 Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und erkenne diese ausdrücklich an.